Auszeichnungen

Verzeichnismedienpreis in Gold 2009

Der Sutter Telefonbuchverlag ist beim jährlichen Branchentreff des Verbandes der deutschen Auskunfts- und Verzeichnismedien (VDAV) gleich mit zwei Preisen ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Marketing-Aktionen“ holte sich das Essener Unternehmen den Verzeichnismedien-Preis, der als „Oscar“ der Branche gilt, in Gold und Silber.

„Wir sind sehr stolz, dass wir mit unseren Aktionen einen solch großen Erfolg landen konnten. Das zeigt, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind“, freute sich Geschäftsführer Bernhard Lüders über den Doppelsieg im bundesweit wichtigsten Wettbewerb der Branche, zu der mehr als 160 Mitgliedsunternehmen zählen. Die hatten rund 450 Geschäftsführer und Führungskräfte in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt entsandt, um im Rahmen von Workshops Erfahrungen auszutauschen und über neue Entwicklungen zu informieren.

Im Rahmen der Directory Night im Meilenwerk in Düsseldorf wurden dann die Preise in den Kategorien „Print“, Elektronische Verzeichnismedien“ sowie „Marketing-Aktionen“ vergeben. Letztere Verleihung entwickelte sich zu einem großen Erfolg für den Sutter Telefonbuchverlag. Auf Rang eins landete der „GelbeSeiten Walking Act“, den der Verlag gemeinsam mit der Agentur Most Wanted Promotion in der Duisburger Innenstadt durchführte. Die Jury honorierte dabei die Kreativität, mit der die Verantwortlichen die Passanten zum Produkt GelbeSeiten hinführten. Ein als Kanufahrer verkleideter Mann suchte da ein Freibad, eine glatzköpfige Person einen Friseur und eine Nonne den heißesten Club der Stadt. Nicht zu vergessen das Schwein, das unbedingt einen Metzger finden wollte. Sie alle suggerierten den Bürgern nichts anderes, als dass sie in den GelbeSeiten sicherlich fündig geworden wären.